auf Portugals Landstraßen..

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für auf Portugals Landstraßen..

Portugal🤗

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Portugal🤗

Viva Espana👍

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Viva Espana👍

Frankreich😀

Veröffentlicht unter Segeln | Kommentare deaktiviert für Frankreich😀

Auto voll, Sonne und gute Laune, Los gehts..

Veröffentlicht unter Segeln | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Auto voll, Sonne und gute Laune, Los gehts..

unsere Anreise nach Portugal…

so geht es los .. mit 2 Booten und Motorboot von Krefeld nach Vilamoura Portugal…

Veröffentlicht unter Segeln | Kommentare deaktiviert für unsere Anreise nach Portugal…

unser Verein der Essener Turn- und Fechtverein (ETUF)

Seit dem Umstieg unserer Tochter vom Optimisten zum 420er sind wir Mitglied beim ETUF. Der ETUF ( Webseite des ETUF ) ist ein toller, freundlicher, und hilfsbereiter Verein in Essen.

Insbesondere die Jugendarbeit ist beispielslos !

Der Verein bietet regelmäßige Trainings (Donnerstags, Samstags) auf dem Baldeneysee an. Organisiert Vereinsfahrten nach Brouwersdam, Gardasee und unterstützt die Segeljugend durch Motorboote, Hilfe bei Transport, Material, Orga etc. Insbesondere Thomas Mai ist unermüdlich für alle Segler im ETUF im Einsatz!

eine tolle Truppe!

Verein heisst hier wirklich das alle helfen und Aufgaben zu übernehmen haben!

Auch bei unserem Bootsschaden, der WM Betreuung, dem Motorboot und vielen anderen kleinen Dingen hat uns der ETUF unterstützt.

Als Ergebnis und Resultat dieser Arbeit sieht man bei NRW Regatten immer eine große Anzahl von ETUF Seglern und Boote. Somit sorgt der ETUF auch für Nachwuchs in anderen Klassen und den Seglern generell. Vom Optimisten zum 420er, zu XJachting Regatten, J-Boats etc.

Hiermit möchten wir uns bei allen im ETUF für Ihren Einsatz, tollem Engagement und Hilfe bedanken!

Veröffentlicht unter Segeln | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für unser Verein der Essener Turn- und Fechtverein (ETUF)

YES Regatta in Kiel-Schilksee

Zweieinhalb Wochen vor der WM fand die Young European Sailing YES Regatta in Kiel-Schilksee statt. Trotz Sturmvorhersage mit vorhergesagten Böen von 30 Knoten, lies die Wettfahrtleitung die 420er weit hinaus aus der Kielerbucht starten. Bei immer mehr Wind, Welle und Böen wurden die Tagesläufe abgebrochen. Da aber die Wettfahrtleitung versäumt hatte das Regattafeld weiter hinein in die geschützte Bucht zu starten, dauerte der Rückweg zu lang und das 420er Feld wurde vom Sturm getroffen. Es kam zu insgesamt 6! in Worten sechs! Mastbrüchen. Leider waren auch wir dabei…

Dies war nicht das erste Mal das in Kiel Wettervorhersagen ignoriert und Material- und Gesundheit von Seglern riskiert wurden. Die vor jeder Regatta zu unterzeichnenden Haftungsausschlüsse scheinen wohl hier die Verantwortlichen im Sicheren zu wiegen.

Dies war das Ergebnis…. gebrochener Mast, Großsegel gerissen, Fock eingerissen. Da die Mastspitze mehrfach auf das Boot schlug war auch das Boot beschädigt, mehrere Risse auf dem Deck. Auch der Baum war in das Boot gekracht und durch die anschliessende Kenterung kam es zu Schäden im Bootsinneren…. Insgesamt ein Schaden von über 5.000,00€ !! und das vor der WM…

Damit war dann auch eine wichtige Vorregatta so gut wie fast gelaufen. Nachdem der Bootshändler uns vor Ort erklärte der letzte Mast auf dem LKW wäre ein Ersatzmast für ein anderes Team, standen wir mit defektem Boot und gebrochenen Mast da.

Aber eine nette Familie hatte noch Ihren alten Mast dabei und lieh uns diesen Mast! So konnten Sonja und Lisa dann am zweiten Tag wieder segeln und fuhren einen guten 9 und 13ten Platz mit einem unbekannten Mast!

Am dritten Regattatag war wieder viel Wind mit Böen von 26 Knoten angesagt. Da das Boot angeschlagen und wir einen Leihmast hatten wollten wir nicht weitere Schäden riskieren und starteten am dritten Tag nicht mehr. Am Ende reichte es trotzdem zu einem 42 Platz in der Goldfleet bei 95 gestarteten Booten!

Veröffentlicht unter Segeln | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für YES Regatta in Kiel-Schilksee

420er WM Qualifikation

Schon in 2018 hatte sich das Team Sonja Tillwicks und Lisa Braun für die Weltmeisterschaft in den USA qualifiziert. Aufgrund des doch hohen Aufwandes hatten wir uns dann vorgenommen nicht in die USA zu fliegen, sondern in 2019 die Qualifikation zur WM in Portugal zu schaffen.

Training am Gardasee

Die Qualifikation zu einer WM und EM im 420er wird durch 3 Qualifikationsregatten und einem Finale ausgesegelt. Nur die ersten 50 Segelteams werden nach den Qualifikationsregatten zum Finale eingeladen. Dabei werden die beiden besten Gesamtergebnisse der Qualifikationsregatten als Wettfahrt zum Finale gewertet.

Bei ein WM gibt es 7 Startplätze für Damenteams, 7 für Herren oder Open (mixed) und jeweils 3 für U17 Damenteams und Openteams.

Die erste Qualifikationregatta fiel nach 675 km Fahrt nach Tutzing am Starnberger See inklusive Transport der Boote und Motorboot auf Grund von keinem Wind mit keiner einzigen Wettfahrt aus….

Dann ging es zur Deutschen Meisterschaft nach Wismar, dort war eher zu viel Wind als zu wenig, aber das Team Sonja/Lisa konnte sich als U17 Team gut platzieren.

Die dritte Qualifikationsregatta war dann in Schwerin, auch hier konnten sich unsere Mädels gut platzieren und hatten damit einen sicheren Finalplatz.

Beim Finale war man dann doch etwas nervös und konnte die Leistungen von vorher nicht ganz bestätigen aber Sonja und Lisa konnten sich dank der guten Qualifikationsregatten den 6ten Damen WM Teamplatz sichern.

Veröffentlicht unter Segeln | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 420er WM Qualifikation

Hallo Welt!

Willkommen auf meinem Blog!

Ich bin Andreas Tillwicks, bin aktuell IT-Leiter bei der Niederrheinischen IHK und beschäftige mich privat mit dem Programmieren, Computer, Robotik auf Arduino und Raspi Basis, sowie allen möglichen neuen technischen Systemen.

Neben Keyboard, Bassgitarre spiele ich einige Blechblasinstrumente wie Posaune, Tuba, Euphonium, zu dem ich aber leider kaum noch komme, da ich meine Tochter bei Ihrem Segelsport unterstütze.

Da meine Tochter erfolgreich segelt, habe ich auch vor einiger Zeit den Segelsportführerschen SBF SEE und SBF Binnen gemacht und würde gerne, falls es die Zeit zulässt, auch einige Regatten fahren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar